Mit dem Fernbus in den Skiurlaub

Das österreichische Bundesland Tirol mit seiner Lage in den Alpen ist ideal für den Skiurlaub. Mehrere Pisten und Skigebiete bieten sowohl für Anfänger als auch für Könner den gewünschten Pistenspaß. Am einfachsten lässt sich der Skiurlaub mit dem Fernbus bewerkstelligen.

Von Deutschland aus fahren unterschiedliche Fernbus-Anbieter nach Österreich. Nach Innsbruck fährt der Anbieter meinfernbus.de. Der Bus startet in München und endet in Innsbruck. Von München nach Salzburg, welches nahe bei Tirol liegt, fahren die Anbieter orangeways und FlixBus. Die Busse von suedtiroltours.de bringen Sie von Stuttgart und Ulm nach Südtirol. In Österreich hält der Bus in folgenden Ferienregionen: Gröden, Seiser Alm, Rosengarten-Latemar, Bozen, Meran und Vinschgau. Der Fernbus von Südtirol Tours fährt immer samstags nach Österreich und sonntags in Richtung Deutschland. Einige weitere Veranstalter bieten Busfahrten von München nach Tirol an. Dazu gehören rauchreisen.de, Reisebüro Gross und Silbernagl. Letztere offerieren die Fahrten extra für den Skiurlaub von Mitte Dezember bis Ende März. So dass die Ziele Gröden und das Schlerngebiet gut erreicht werden können.

Der entscheidende Vorteil des Fernbusses gegenüber der Nutzung des Autos oder der Bahn liegt in der einfachen und kostengünstigen Reise. Im Gegensatz zum Auto müssen Sie nicht selbst fahren, sondern können während der Anreise sogar noch entspannen. Wenn Sie wollen, können sie plaudern, schlafen oder bei einigen Busanbietern wie FlixBus während der Fahrt W-LAN in Anspruch nehmen. Um ihr Gepäck und die Skiausrüstung müssen Sie sich nicht sorgen, dies fährt sicher verstaut im Frachtraum des Busses mit. So entfällt auch das lästige Beladen des Autos bzw. das umständliche Einräumen in das Gepäcknetz der Bahn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*