Die schönsten Rodelbahnen in Tirol

Die atemberaubende Bergwelt Tirols bietet für jeden Geschmack die passende Rodelbahn. Egal, ob man mit Freunden, der Familie oder richtig sportlich mit dem Schlitten die verschneite Landschaft entdecken möchte, die schönsten Rodelbahnen sind in Tirol zahlreich. Belohnt wird man auf alle Fälle mit einem traumhaften Panoramablick über die Gipfel des Landes, egal, ob man zu Fuß den Berg erklimmt, oder gemütlich mit dem Rodeltaxi oder dem Lift sich zur Abfahrt bereit macht. Auf dem Weg ins Tal warten gemütliche Einkehrstätten, die zum Jausen und Rasten einladen.

Im Zillertal befindet sich beispielsweise eine der längsten Rodelbahnen Tirols, die den Hainzenberg bei Zell am Ziller hinabführt. Die Naturrodelbahn wird abends außerdem beleuchtet, was der Piste einen ganz besonderen Charme verleiht. Mit dem Schlitten hat man im Stubaital die Qual der Wahl, denn hier warten insgesamt zwölf Rodelbahnen, die für das Rodelerlebnis perfekt präpariert sind. Die Bergwelt rund um das Tal beeindruckt außerdem ganz ungemein, für Liebhaber schöner Landschaften ist diese Region ein Muss. Eine der Strecken führt direkt ins Zentrum von Neustift, vier weitere sind abends gut beleuchtet, was lustige Hüttenabende mit anschließendem Rodelspaß möglich macht. Die Bergkastelrodelbahn im Tiroler Oberland nahe Nauders ist gut mit der Seilbahn zu erreichen. Die Abfahrt beginnt hier auf einer Höhe von 2.200 Metern, auch können an der Bergstation die Schlitten ausgeliehen werden.

Ein wahres Rodelparadies bietet die Silberregion Karwendel an, denn hier gibt es an die 20 verschiedenen Rodelbahnen. Ist man hier abends unterwegs, wird man von den mit Fackeln beleuchteten Wegen beeindruckt sein, die direkt zum Almgasthof Loas am Hochpillberg führen. Der kostenlose Rodelbus und auch ein Lift können hier für eine angenehme Anfahrt sorgen, auch Leihrodeln gibt es gleich vor Ort. Möchte man vom Möslalmkogel direkt bis nach Wörgl fahren, eignet sich die wunderschöne, auf einer freien Wiese mit atemberaubenden Ausblick aufs Inntal gelegene, Möslalm Rodelbahn dazu. Der Verlauf der Strecke geht hier über insgesamt 600 Höhenmeter und zehn Kehren. Auf der Möslalm gibt es außerdem die viel gerühmte Speckjausen, für all jene, die eine kulinarische Pause einlegen möchten. Auf den Hochstein und seiner Rodelbahn Sternalm gelangt man nur zu Fuß. Der Aufstieg ist etwa seichseinhalb Kilometer lang, dafür gibt es auf der Hütte der Alm eine leckere Jause. Belohnt wird man für den Fußmarsch nicht nur mit einer tollen Schlittenfahrt über lange Strecken mit scharfen Kehren, sondern auch noch mit einem Panoramablick über die Gipfel der Lienzer Dolomiten bis zum Pustertal und nach Südtirol.

 

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*